Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

          

 

 

Das Streben nach Gesundheit, ist ein altes, für die Menschen übergeordnetes und tief verankertes Grundprinzip. Leider haben wir aber im Laufe der letzten Jahrhunderte verlernt, uns danach auszurichten. Stattdessen ist unser Leben zeitlich streng vertaktet und zur absoluten Leistungsgesellschaft herangewachsen.

Wenn wir geboren werden, bekommen die meisten von uns 100% Gesundheit mit auf den Weg. Werden wir aber im Laufe unseres Lebens krank, haben wir mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit viel dafür getan.

Gesundheit ist eine Frage des Wissens, Denkens und der eigenen Einstellung. Leider gibt es viele Menschen, denen das ziemlich egal ist. Eine stabile und dauerhafte Gesundheit, wird uns in dieser Welt nicht geschenkt.

Jeder von uns wünscht sich möglichst lange gesund und fit zu bleiben, um am Ende unseres Lebens ebenso anzukommen. Deshalb wollen immer mehr Menschen die Verantwortung für die eigene Gesundheit jetzt selbst übernehmen und vorbeugend tätig werden. Nach dem Motto: Nicht die Krankheit, sondern die Gesundheit müssen wir pflegen, informieren sich immer mehr Menschen über dieses Thema.

Mit einem persönlichen Gesundheits-Code, einer Vitalstoff-Basisversorgung und einem bestimmten Lebensstil liegt es in Ihrer Hand, Gesundheitsbewusst und lange zu leben bzw. für Ihre Gesundheitswiederherstellung zu sorgen.

Eine der schönsten Sachen der Welt ist, etwas für seine eigene Gesundheit machen zu können, damit Ihre Familie und Freunde noch lange und viel von Ihnen hat. Sobald Sie diese Einstellung in Ihr Denken verankert haben, steht Ihnen auf dem Weg zur Gesundheitserhaltung bzw. Gesundheitswiederherstellung nichts mehr im Weg. Fangen Sie an umzudenken! Die Zeit ist jetzt gekommen. Gesundheit ist eine bewusste Entscheidung und der einzige Weg, das Leben zu spüren.

 

 

Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt,

muss eines Tages sehr viel Zeit für seine Krankheit opfern.

                                                                                                                                                  

    Sebastian Kneipp    1860

 

 

Natürliche und optimale Vitalstoff-Basisversorgung

Um die Mindestmenge unseres Vitalstoffbedarfs zu decken, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) täglich mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse (insgesamt 650 g). Tatsächlich essen wir aber im Schnitt nur 300 g.

Eine komplette und natürliche Vitalstoff-Basisversorgung ist daher für jeden von uns wichtig, der Gedächtnisverlust bzw. Zivilisationskrankheiten vermeiden will. Hier empfehlen wir ein natürliches Vitalstoffkonzentrat. Ein natürliches Vitalstoffkonzentrat enthält alle Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Omega-3-Fettsäuren in der von der orthomolekularen Medizin empfohlenen Dosierung. Ergänzend dazu liefert ein solches Konzentrat von Natur aus die gesamte Palette der sekundären Pflanzenstoffe sowie Enzyme und Aminosäuren. Bitte verwenden Sie nicht irgendeins! Gerne schicken wir Ihnen die nötigen Info's per E-Mail.

Eine stabile Gesundheit und die damit verbundene hohe Vitalität bis ins hohe Alter, stehen bei den meisten Menschen ganz oben auf der persönlichen Wunschliste. Viele von uns haben bereits erkannt, dass sie diese Ziele nicht erreichen können ohne selbst aktiv zu werden. Ein gesunder Lebensstil und eine optimale Versorgung mit Vitaminen und anderen Mikronährstoffen werden hier unverzichtbar.

Leider sind bis zu 70% der Nahrungsmittel die wir heute verzehren, industriell weiterverarbeitet, raffiniert, gekocht und enthalten Zusatz- und Konservierungsmittel. Der weit verbreitete Konsum von ballaststoffarmen Backwaren, Süßigkeiten, Weißmehlprodukten, Colagetränken und Alkohol in unserer heutigen Ernährung, führt zu einer hohen glykämischen Belastung und stört so unseren Blutzuckerstoffwechsel. Mit gesundem Essen hat das nicht mehr viel zu tun. Das Ergebnis: Wir werden krank.

Ein großes Problem ist auch der ständig zunehmende Einsatz von Pestiziden, Herbiziden und Fungiziden. Rund 40.000 Tonnen davon nehmen wir Deutschen über die Nahrung pro Jahr auf, zuzüglich Konservierungsstoffe, Farbstoffe und Glutamat, was über das Blut direkt in unser Gehirn gelangt.

Langfristig gesehen, ebnet unsere mikronährstoffarme und mit Pflanzenschutz behandelte Lebensmittel den Boden für handfeste Zivilisationskrankheiten, wie Diabetes, Demenz, Herzinfarkt, Krebs, Schlaganfall, Rheuma, Osteoporose, Entzündungen u.v.m.

Nach aktuellen Studien, nimmt heute bereits jeder dritte Bundesbürger entsprechende Nahrungsergänzungsmittel zusätzlich ein. Doch Experten warnen zu recht vor falschen und übertriebenen Heil- und Wirkungsversprechen der jeweiligen Anbieter, wie sie vor allem im Internet angeboten werden.

Aus orthomolekularer Sicht, empfehlen wir immer den Rat eines Experten (Orthomolekulartherapeut / Orthomolekularmediziner) einzuholen, dass Augenmerk stets auf natürliche und keine synthetisch hergestellten Inhaltsstoffe zu richten.